Das Kraftwerk Sousbach - ein Untertagbauprojekt der IUB Engineering AG

Das Konsortium Sousbach, eine Partnerschaft der BKW und der EWL Genossenschaft Lauterbrunnen, baut derzeit in Lauterbrunnen ein neues Wasserkraftwerk. Dabei wird das Wasserkraftpotential des Sousbachs für die Erzeugung von erneuerbarem Strom für rund 6‘700 Haushalte genutzt. Das Wasser des Sousbachs wird unterhalb des Souslägers gefasst, und über einen rund 3 Kilometer langen Triebwasserweg in Form eines Stollen-Schachtsystems zur Kraftwerkszentrale im Weiler Sandweidli geführt. Dafür werden im konventionellen Sprengvortrieb zwei Stollen mit Längen von 840 und 1740 m und einer Neigung von 20 % ausgebrochen. Die beiden Stollen werden zur Überwindung der grossen Höhendifferenz mittels einem 400 m tiefen Vertikalschacht verbunden. Der Schacht wird im Raise-Boring-Verfahren mit einem Durchmesser von 1.84 m erstellt. Im Anschluss an den Vortrieb erfolgt der Einbau der Druckleitung. Diese wird in den begehbaren Stollen auf Stahlsätteln verlegt, im Vertikalschacht wird sie mittels SCC-Beton hinterfüllt.

Der Baustart erfolgte Mitte August 2020, wobei momentan die Vortriebsarbeiten für den unteren Stollen im Gang sind. Die Inbetriebnahme des Kraftwerks erfolgt voraussichtlich im Frühjahr 2025.