Erfolgreicher Abschluss des Testbetriebs Ceneri-Basistunnel

Im Dezember 2020 wird die NEAT mit der Inbetriebnahme des Ceneri-Basistunnels (CBT) vollendet und eine moderne, leistungsfähige Bahninfrastruktur und umweltschonende Alternative zur Strasse Wirklichkeit. Mit dem CBT geht nach dem Lötschberg- (LBT) und dem Gotthard-Basistunnel (GBT) das dritte und letzte grosse NEAT-Bauwerk in Betrieb. In der Nacht vom 31. August 2020 zum 1. September 2020 ist der Tunnel von der Erstellerin AlpTransit Gotthard AG an die Betreiberin SBB übergeben worden. Im Vorfeld haben mehr als 2‘000 Testfahrten ohne Passagiere und Güter stattgefunden. Bis zur offiziellen Inbetriebnahme wird der Probebetrieb mit regulären Zügen mit Reisenden oder Gütern sukzessive hochgefahren und das Personal im Zug und in der Betriebszentrale Süd mit dem neuen Tunnel und den spezifischen Prozessen vertraut gemacht. Speziell ausgebildetes Personal wird künftig die Fahrten durch den CBT begleiten. Für die Kundinnen und Kunden im regionale, nationalen sowie internationalen Personenverkehr bringt die neue Nord-Süd-Achse kürzere Fahrzeiten, mehr Verbindungen und topmoderne Züge.

Seit 2008 arbeiten die IUB Engineering AG, IM Maggia Engineering AG und HBI Haerter AG für die AlpTransit Gotthard AG sowohl als Planer für die 50Hz- und Kabelanlagen der Bahntechnik, als auch als Bauherrenunterstützung sowie in Form des Projektbüros Inbetriebsetzung.

Mit Stolz blicken wir auf das Erreichte der vergangenen Jahre zurück.

Wir danken all unseren Mitarbeitenden und Partnern, die mit ihrem Know-how und Einsatz massgeblich zur Fertigstellung der NEAT beigetragen haben.

Heute gratulieren wir allen Beteiligten zur offiziellen Eröffnung des CBT und wünschen schöne Feierlichkeiten zur Fertigstellung der NEAT.

Fotos von Dario Häusermann