K36 Lammschlucht Gorge – Stabilisation of Engineering Structures

Die zahlreichen Kunstbauten sowie die Fundationen der Kunstbauten in der Lammschlucht, Bereich Chlusstalden bis Under Tänndli waren in einem schlechten Zustand. Im Mai 2015 wurden die Kunstbauten soweit instandgesetzt, dass die Sicherheit für die nächsten 10 Jahre gewährleistet ist. Zahlreiche Auflager der talseitigen Auskragungen wurden mit Stahlprofilen oder Betonpfeilern verbreitert. Die Entwässerung wurde in kritischen Bereichen verlängert, damit das Wasser von den Kunstbauten weggeleitet werden konnte. Die Fundation von mehreren Betonscheiben und das nordöstliche Widerlager der Chlusbodenbrücke wurden mit verankerten Betonkonsolen gesichert. Schadstellen an den Auskragungen und den Natursteinmauerausfachungen wurden instandgesetzt. Die Bauzeit betrug fünf Wochen und die Ausführung fand unter Verkehr statt.

Hauptdaten

  • Beton: 45 m3
  • Stahlwinkel: 15 St.
  • Anker Swiss-Gewi: 90 m

Bauherr

Dienststelle Verkehr und Infrastruktur (vif), Kanton Luzern, Abteilung Bau

Projektierung

IUB Engineering AG

Baujahr

2015

Baukosten

ca. CHF 300'000

Leistungen

  • Bauprojekt
  • Ausschreibung
  • Ausführungsprojekt
  • Örtliche Bauleitung
  • Inbetriebnahme / Abschluss