Neugestaltung Grendel-Löwengraben, Luzern

Die seit 2014 laufenden Werkleitungssanierungen wurden zum Anlass genommen die Achse Grendel-Löwengraben stadträumlich aufzuwerten. Die Aufenthaltsqualität sowie die Flexibilität in der Nutzung sollten verbessert werden. Die Neugestaltung sollte dem Verkehrsregime der Stadt Luzern Rechnung tragen sowie die Anforderungen des BehiG und der Verkehrssicherheit erfüllen. Insbesondere wurde eine opitmale Lösung der Veloparkierung angestrebt, welche genügend und mit anderen Nutzungen des Stadtraums verträgliche Parkierungsmöglichkeiten schafft. Es sollte eine einfache, funktionale und dem Stadtbild würdige Lösung gefunden werden, welche die unterschiedlichen Bedürfnisse der lokalen Anspruchsgruppen vereinigt. Das Projekt wurde in 4 Perimeter aufgeteilt. Löwengraben, Grabenstrasse, Grendel inkl. Falkengasse sowie Falkenplatz.

Hauptdaten

  • Fundationsschichten: 2'250 m3
  • Bituminöse Beläge Strasse/Trottoir: 2'000 to
  • Randabschlüsse: 600 m
  • Entwässerungsleitungen: 200 m
  • Pflästerungen: 600 m2

Bauherr

Tiefbauamt Stadt Luzern

Projektierung

IUB Engineering AG (IG–Leitung / Federführung)

Baujahr

2018 – 2019 (Fertigstellungsarbeiten)

Baukosten

ca. CHF 3.7 Mio.

Leistungen

  • Vorprojekt
  • Bauprojekt
  • Bewilligungsverfahren / Auflageverfahren
  • Ausschreibung
  • Ausführungsprojekt
  • Ausführung
  • Inbetriebnahme / Abschluss