Sanierung Mattenweg Meiringen

Die Erschliessungsstrasse Mattenweg in Meiringen wurde im Auftrag der Gemeinde saniert und um ca. 55 m verlängert. Durch die erweiterung werden die Zeug-hausstrasse und die Eisenbolgenstrasse verbunden. Der Mattenweg wurde auf 4.5 m ausgebaut. Ebenso wurde der gesamte Strassenoberbau saniert. Weiter wurde auch die Strassenentwässerung erneuert. Die bisher im Mischsystem geführte Kanalisation wird separat geführt. Aufgrund festgestellter Schäden wurde die Schmutzwasserleitung im Mattenweg ebenfalls ersetzt. Für die neu erstellte Strassenentwässerung wurde zudem eine Versickerungsanlage erstellt. Im Zuge der Bauarbeiten, wurden auch die öffentliche Beleuchtung sowie die Trinkwasserleitung erneuert. Die Arbeiten an Trinkwasserleitung und Beleuchtung wurden mit dem Werkleitungseigentümer, der Alpen Energie Meiringen, durchgeführt. Die Bauarbeiten hatten diverse kleine Anpassungen an privaten Hauszufahrten und Garenmauern zur Folge. Der Deckbelag wird voraussichtlich im Frühling 2020 eingebaut.

Hauptdaten

  • Belagsabbruch: 750 m2
  • Fundationsschicht aufbrechen: 350 m3
  • Materialabtrag / Aushub: 300 m3
  • Fundationsschichten einbauen: 625 m3
  • Bitumenhaltige Beläge: 370 t
  • Kanalisations- und Entwässerungsleitungen: 600m
     

Bauherr

Einwohnergemeinde Meiringen

Projektierung

IUB Engineering AG

Baujahr

2019

Baukosten

ca. CHF 350'000

Leistungen

  • Bauprojekt
  • Ausführungsprojekt
  • Ausschreibung / Submission
  • Bauleitung
  • Inbetriebnahme / Abschluss