N09 - UPlaNS Vennes-Villeneuve - VoMa Sicherung der verankerten Mauern - Los N Sanierung von 4 verankerten Mauern

Sanierungsprojekt und Verstärkung der vier verankerten Mauern, die zwischen 1968 und 1973 auf der Autobahn A9 zwischen der Verzweigung Chexbres und Villeneuve gebaut worden sind.

Hauptdaten

Stützmauer AR 61

  • Totallänge der Mauer: 385 m
  • Max. Höhe Mauer: 9.20 m
  •  Anzahl vorgespannte Anker: 173

Zufahrt zu Stützmauer AF 2210

  • Totallänge der Mauer: 9 m
  • Max. Höhe der Mauer: 8.5 m
  • Anzahl vorgespannte Anker: 6

Stützmauer AR 64

  • Totallänge der Mauer: 218 m
  • Max. Höhe der Mauer: 8.80 m
  • Anzahl vorgespannte Anker: 155

Stützmauer AR 85

  • Totallänge der Mauer: 130 m
  • Max. Höhe der Mauer: 48.50 m
  • Anzahl vorgespannte Anker: 115

Bauherr

Bundesamt für Strassen (ASTRA), Filiale Estavayer-le-Lac

Projektierung

IUB Engineering AG in Ingenieurgemeinschaft

Baujahr

2011–2014

Baukosten

CHF 13.5 Mio.

Leistungen

  • 31 Massnahmenkonzept (MK)
  • 32 Massnahmenprojekt (MP)
  • 41 Ausschreibung
  • 51 Ausführungsprojekt
  • 52 Ausführung
  • 53 Inbetriebnahme, Abschluss