UW Foretaille

Ziel dieses Projekts war es, neue Frequenzwandler und eine Unterstation in Foretaille in der Nähe von Genf zu bauen. Eine grosse Herausforderung bildeten die engen Platzverhältnisse.
Folgende baulichen Massnahmen wurden vorgenommen:

  • Bau eines dreistöckigen Gebäudes in Stahlbeton als Schutzvorrichtung für die Frequenzwandler und die Untersta-tion.
  • Bau der dichten Becken für die Transformatoren.
  • Fundamente der Halle und der Becken als Pfahlkonstruktion.
  • Kanalisationsnetz mit Abwassersystem.
  • Bau eines Kabelrohrblocks (132 kV ; 4 x Ø 163 1 x Ø 92 ; 87 m), teilweise mit Hilfe von Richtbohrungen.

 

Hauptdaten

  • Länge der Halle: 50 m
  • Breite der Halle: 24 m
  • Höhe der Halle: 10 m
  • Anzahl Becken: 6*100 m2
  • Kanalisation: l = 175 m
  • Richtbohrung: l = 50 m

Bauherr

Schweizerische Bundesbahnen (SBB), Energie

Projektierung

IUB Engineering AG in Ingenieurgemeinschaft

Baujahr

2015-2016

Baukosten

CHF 45.9 Mio.

Leistungen

  • 32 Bauprojekt
  • 33 Plangenehmigungsverfahren (PGV)