TPF-Zentrum in Givisiez, Gleisfeld

Ziel dieses Projekts ist es, ein neues Gleisfeld zwischen dem zukünftigen Gebäude « Centre TPF » in Givisiez und der bestehenden SBB-Linie Payerne-Fribourg zu realisieren. Folgende Arbeiten sind vorgesehen:

  • Verschiedene Eisenbahnplattformtypen gemäss geotechnischen Eigenschaften des bestehenden Baugrundes. Im bezüglich der Geotechnik verbindlichsten Sektor ist folgendes vorgesehen:
    • Einbringen des Auffüllungsmaterials in Übermenge (Zusatzmenge) ein Jahr vor Inbetriebnahme der Geleise
    • Ableitung des interstitiellen Überdrucks des Untergrundes über ein Drainagesystem
    • Ersatz der Baugrundschichten mit geringer Tragfähigkeit
    • Ausführung einer Nagelwand, um die Stabilität der bestehenden Gleise während der Ausführungsphase zu gewährleisten
    • Tragwerk: Stützmauer neben dem bestehenden Rückhaltebecken
    • Fundamente für Fahrleitungsmasten
    • Rinnen, Querungen und Kabelschächte
    • Drainagesystem
    • Bahnoberbau (Schotterbettung und Gleis auf Betonplatte)

Hauptdaten

  • Totallänge: 800 m
  • Breite der Plattform: 9 – 33 m
  • Tragwerk: L = 30m, H = 6m
  • Sektorenlänge der Messungen zur Setzungsbeschleunigung: 350 m

Bauherr

Freiburgische Verkehrsbetriebe (TPF)

Projektierung

IUB Engineering AG

Baujahr

2014-2015

Baukosten

CHF 11.5 Mio.

Leistungen

  • 22 Auswahlverfahren
  • 32 Bauprojekt
  • 33 Plangenehmigungsverfahren (PGV)