SBB – Region Mitte, Senseviadukt

Das Projekt umfasst eine Instandsetzung und eine Verbreiterung der bestehenden Bahnbrücke über die Sense. Diese zwei gemauerten Bogenbrücken von 1925 stehen auf der Linie Lausanne – Bern.
Folgende Massnahmen sind vorgesehen:

  • Neubau eines monolithischen Trogs aus Stahlbeton mit Verbindung der zwei Brücken
  • Bau und Rückbau eines Schutztunnels für die Bauphase
  • Erneuerung Abdichtung
  • Erhöhung der Gleisabstände
  • Wiederherstellung des Kolkschutzes der Pfeiler
  • Erhöhung der Erdbebensicherheit
  • Neue Stützmauer

Hauptdaten

  • Länge der Brücke: 81.1 m
  • Bogenweite: 28.5 m
  • Breite des Troges: 8.5 m
  • Länge Stützmauer: 38 m

Bauherr

Schweizerische Bundesbahnen (SBB), Region Mitte

Projektierung

IUB Engineering AG in Ingenieurgemeinschaft

Baujahr

2015–2019

Baukosten

CHF 10 Mio.

Leistungen

  • 31 Vorprojekt
  • 32 Bauprojekt
  • 33 Bewilligungsverfahren / Auflageprojekt (PGV)
  • 41 Ausschreibung
  • 51 Ausführungsprojekt
  • 52 Ausführung (Fachplaner)
  • 53 Inbetriebnahme, Abschluss