Linie 100 Lausanne – Brig: Bahnhof Bex, Anpassungen des Zugangs zu den Zügen

Um das Angebot in Bex zu erweitern ist es unumgänglich die Perronlängen den Installationen anzupassen. Somit mussten folgende Elemente realisiert werden:

  • Erweiterung der Perrons auf 320m (Perron 1), resp. 370m (Perron 2)
  • Erhöhung der Perrons auf 55cm oberhalb der Geleise
  • Neue Unterführung, Rampen und Treppen
  • Abbruch der bestehenden Unterführung inkl. deren Treppen
  • Treppenfreier Zugang zu den Perrons
  • Ausstattung der Perrons gemäss RV05
  • Tiefbau-Infrastrukturen für Bahntechnik (Fundation der Masten Sicherheitsanlagen und Fahrleitung, Rinnen, Schächte und Kabelkanäle)
  • Neue Sickerbauten
  • Abbruch der alten Infrastruktur (Laderampe, Halle, WC-Gebäude)

Koordination mit folgenden zusammenhängenden Projekten und ebenfalls zu berücksichtigen:

  • Neue Gleise und Perrons der «Transports publics du Chablais TPC»
  • Gestaltung des Bahnhofplatzes und Strassenzugang «route de Vanel»

Hauptdaten

Länge der Bahnsteige:

  • Perron 1    320 m
  • Perron 2    370 m

Betriebsdaten: 160 Züge / Tag

Bauherr

Schweizerische Bundesbahnen (SBB)

Projektierung

IUB Engineering AG als Ingenieur-ARGE

Baujahr

2017-2021

Baukosten

CHF 20 Mio.

Leistungen

  • 32 Massnahmenprojekt
  • 33 Plangenehmigungsverfahren (PGV)
  • 41 Ausschreibung
  • 51 Ausführungsprojekt
  • 52 Ausführung
  • 53 Inbetriebnahme, Abschluss