FTTH-Gebietsplanung

Im Rahmen der Verbreitung von FTTH in Bern wurden etappenweise einerseits die Microzellen-Filetierung und andererseits die Kabelplanung mehrerer Mikrozellen übernommen. Innerhalb einer Mikrozelle, die mehrere Strassenzüge umfasst, wurde die Verlegung von Fasern bis zum Hausanschluss geplant (Drop). Bei der Faserverlegung mussten optimale Lösungen zwischen der möglichst maximalen Ausnutzung von netzseitigen Zugangspunkten der Swisscom, der effizienten Nutzung von bestehenden Kabelrohranlagen und minimalen Grabungsarbeiten gefunden werden. Als Grundlage dienten unter anderem auch Kostenberechnungstools und Rollout-Richtlinien seitens ewb. Es wurde die Detailplanung inklusive Ausführungsplänen erstellt und fallweise der Bauherr in der Realisierung begleitet.

Bauherr

Energie Wasser Bern ewb

Projektierung

IUB Engineering AG

Baujahr

2011–2012

Baukosten

> CHF 6 Mio.

Leistungen

Microzellen-Filetierung
Microzellenplanung
Realisierungsplanung
Baubegleitung