N06 Überbrückende BSA-Massnahmen Simmenfluh-Tunnel N06 Überbrückende BSA-Massnahmen Simmenfluh-Tunnel

Die Unterhaltsplanung Nationalstrasse (kurz UPlaNS) sieht die Sanierung des Autobahnabschnittes N06 Rubigen – Thun – Spiez resp. Wimmis vor. Im Abschnitt 13 befindet sich der Simmenfluh-Tunnel, welcher 2003 in Betrieb genommen wurde. Einzelne Anlageteile des Tunnels sind technisch veraltet und müssen deshalb noch vor dem UPlaNS erneuert werden.

Im Rahmen des Erhaltungsprojekts RUTS wurden deshalb überbrückende BSA-Massnahmen spezifisch für den Simmenfluh-Tunnel definiert und realisiert. Damit wird die Gebrauchstauglichkeit des Tunnels bis zur Realisierung des UPlaNS, d.h. bis ca. 2024, verlängert.

Bauherr

ASTRA Filiale Thun

Projektierung

IUB Engineering AG

Baujahr

2014–2015

Baukosten

CHF 1,1 Mio.

Leistungen

Projektleitung, Projektierung, Ausschreibung, Fachbauleitung Phasen 31 bis 53

Folgende Anlagen wurden bearbeitet:

  • Ersatz der USV-Anlage
  • Ersatz optische Leiteinrichtung
  • Ersatz Zentrale Einrichtung für:
  • Beleuchtung
  • Signalisation
  • Videoanlage (inkl. neuer Kameras im Fahrraum)
  • Diversanlage
  • Revision Taumittelsprühanlage (inkl. Erneuerung der Tankanlage)
  • Ersatz Kommunikationsnetzwerk Strecke und Abschnitt
  • Erneuerung der Leittechnik Abschnitt (Überführung auf OPC-UA)

Die aktuellen ASTRA Richtlinien und Normen wurden umgesetzt