Kursleitung zum Lehrgang Fischereiaufseher - Modul Technik

Die Schweizerische Vereinigung der Fischereiaufseher hat einen Ausbildungslehrgang für künftige Absolventen der Berufsprüfung ausgearbeitet. Der Kurs ist thematisch in Module aufgeteilt. Für diesen Kurs wurde ein zweitägiger Teil zu den Themenblöcken Flussbau und Revitalisierung, Wasserkraftnutzung und Fischwanderhilfen erarbeitet, wobei jeweils schwerpunktmässig fischökologische Aspekte vermittelt wurden. Der Fokus lag auf praxisnaher Anwendung. Das Aufzeigen von Einflussmöglichkeiten und der Controlling-Funktion der Fischereiaufsicht auf den verschiedenen Verfahrensstufen und in unterschiedlichen Zusammenhängen war von zentraler Bedeutung.

Die Kursleitung bestand aus dem Aufbereiten und Halten von Referaten, der Moderation von Diskussionen, der Durchführung und anschliessender Diskussion von Übungen in Gruppenarbeiten, der Förderung des Austauschs über Kantonsgrenzen hinweg, und einer Exkursion. In den Referaten wurden u.a. rechtliche Grundlagen vermittelt, sowie die Kenntnisse zu Planungsgrundsätzen, Projektrandbedingungen, Planungsabläufen, Massnahmenplanung, typischen Problemen bei der Baubegleitung, Kraftwerksanlagen und Fischwanderhilfen vertieft. Die Exkursion am Mülibach (Kt. FR) diente einerseits dazu, ein planerisches Element (Kartierung der Mesohabitate zusammen mit dem Büro Fischwerk, Werner Dönni) und andererseits ein bautechnisches Element (Bau von Faschinen, Pfahlbuhnen, Geschwemmselfängern, Schneckenbuhnen, etc.) vorzustellen und vor Ort anzuwenden resp. zu visualisieren.

Bauherr

Schweizerische Vereinigung der Fischereiaufseher (SVFA), Berufsprüfungskommission

Projektierung

IUB Engineering AG in Zusammenarbeit mit dem Büro Fischwerk, Luzern

Baujahr

2015

Leistungen

Erarbeitung Kursunterlagen, Präsentationen und Lehrmittel, Kursleitung, Organisation und Leitung Exkursion