SBB Kraftwerk Amsteg, Ausbau Trafo 7

Um den zukünftigen Bahnbetrieb im Gotthardbasistunnel sicherzustellen, wurde im Kraftwerk Amsteg die Aussenschaltanlage um eine Trafoeinheit erweitert. Der Trafo 7 wurde auf eine Auffangwanne aus Ortsbeton errichtet und erdbebensicher montiert. Diverse Umbauarbeiten im angrenzenden Kraftwerkgebäude A wurden im Zusammenhang des neuen Trafos vorgenommen.

Hauptdaten

  • Mauerwerk und Betonabbruch 130 m3
  • Kabelschutzrohre DN 150, 2'270 m1
  • Trafowannenabdichtung 190 m2
  • Ortbeton ca. 130 m3
  • Stahlbauarbeiten
  • Trägerkonsruktion, Traverse und Stützen 1 Stk.
  • Konstruktion zu Kabelendverschluss 1 Stk.
  • Gitterrostabdeckung 60 m2
  • Erdbebenverankerungen 4 Stk.
  • Malerarbeiten
  • Bodenfarbe 320 m2
  • Wände 1'100m2
  • Decken 450 m2
  • Schreinerarbeiten 13 Türen EI 30
  • Demontierbare Brandwände 6 Stk.

Bauherr

Schweizerische Bundesbahnen SBB

Projektierung

IUB Engineering AG

Baujahr

2012-2013

Baukosten

CHF 560'000.–

Leistungen

  • Bauprojekt
  • Submission
  • Ausführungsprojekt
  • Bauleitung