Lötschberg – Basistunnel, Feste Fahrbahn

Der neue Lötschberg-Basistunnel hat eine Gesamtlänge von 34.6 km. Die IUB Engineering AG war im 17.2 km langen Abschnitt Nord für den Neubau des doppelröhrigen Bahntunnels inkl. der Vorzonen und Anschlüsse an die bestehenden Bahnnetze der BLS und SBB tätig. Im Abschnitt Nord hat die IUB die Projektierung der Festen Fahrbahn System LVT (Low Vibration Track) mit Zweiblockschwellen im Tunnel inkl. der unterirdischen Spruwechsel Mitholz und die Überleitverbindung Adelrain übernommen. Die Überleitverbindung Adelrain ist in Bertrieb. Für die Feste Fahrbahn wurden die statischen Nachweise geführt und Massnahmen zur Reduzierung der Schwingerschütterungen unter Betrieb mit einer Fahrgeschwindigkeit von 250 km/h untersucht. Des weitern wurden die Entwässerungsanlagen für die Feste Fahrbahn projektiert.

Im zur Zeit laufenden Projekt Teilausbau Mitholz – Ferden ist die IUB wieder als Fachplaner Fahrbahn tätig. Schwerpunkt der Arbeiten ist diesmal die Projektierung einer höhenregulierbaren Festen Fahrbahn für die geologisch schwierigen Tunnelabschnitte, in denen es durch Quellprozesse und druckhaftes Gebirgsverhalten auch noch nach dem Einbau der Feste Fahrbahn zu Hebungen der Tunnelsohle kommen kann.

Bauherr

BLS Alp Transit AG

Projektierung

IUB Engineering AG

Baujahr

1997-2007 - Seit 2016 Teilausbau Mittholz-Ferden

Baukosten

CHF 120 Mio. für Feste Fahrbahn

Leistungen

  • Vorprojekt
  • Bau- und Auflageprojekt
  • Ausschreibung
  • Ausführungsprojekt
  • Oberbauleitung und diverse Bauleitungsaufgaben
  • Bauwerksdokumentation