A8 Umfahrung Sachseln

Der Umfahrungstunnel Sachseln ist Bestandteil der Nationalstrasse A8 Spiez - Hergiswil. Er ist zweispurig und wird im Gegenverkehr betrieben.  Die acht in den beiden Portalzentralen und einer unterirdischen Mittelzentrale angeordneten Ventilatoren erlauben eine Halbquer-/Querlüftung.

Zur definitiven Abklärung der eher ungünstigen geologischen Prognosen (quellfähige und gasführende Gesteine) wurde mit einer offenen Vollschnitt-TBM ein Erkundungsstollen aufgefahren. Dieser wurde für den definitiven Tunnel von einer Schild-TBM mit kontinuierlichem Tübbingeinbau überfahren.

Die Zuschlagstoffe für die Tübbingherstellung wurden im Bereich des Nordportals gewonnen, die Grube anschliessend mit einem Teil des Aushubmaterials verfüllt. Der restliche Aushub wurde für die Auffüllung unter der Fahrbahn verwendet und beim Lüftungsstollenportal deponiert.  

Hauptdaten

Tunnel:

  • Gesamtlänge: 5'213 m
  • bergmännische Strecke: 4'992 m
  • Ausbruchquerschnitt: 103.8 m3
  • Tagbaustrecken: 221
  • Lüftungszentrale Mitte: 10'000 m3
  • Offene Strecke vor Portalen: 537 m
  • Lüftungsstollen Altbiel: 812 m


Bauherr

Kanton Obwalden, Hoch- und Tiefbauamt

Projektierung

IM Maggia Engineering AG

Baujahr

1987–1997

Baukosten

270 Mio. CHF

Leistungen

  • Variantenstudium
  • Vorprojekt
  • Bau- und Ausführungsprojekt bauliche und elektromechanische Anlagen
  • Submissionen
  • Oberbauleitung und Fachkoordination
  • Bau- und Montageleitung