EP Rubigen – Thun – Spiez (RUTS), Sanierung Kreisel Oppligen

Das Erhaltungsprojekt (EP) N06 Rubigen – Thun – Spiez sieht die vollständige Sanierung des Autobahnabschnittes vor, welcher anfangs der 70er Jahre erstellt worden ist.

Im Sommer/Herbst 2017 wurde der zum Anschluss Kiesen gehörende Kreisel Oppligen erneuert und umgestaltet. Auf der Seite der Betriebs- und Sicherheitsausrüstungen wurden die Signalisation, die Beleuchtung und die Energieversorgung vollständig erneuert und der neuen Verkehrsführung angepasst. Der Kreisel ist neu auch am Kommunikationsnetz der N06 angeschlossen.

Die IUB Engineering wurde vom ASTRA beauftragt, die Betriebs- und Sicherheitsanlagen des Anschluss Kiesen inkl. Kreisel Oppligen von Grund auf neu zu projektieren, die notwendigen Beschaffungsverfahren durchzuführen und die Fachbauleitung sowie die örtliche Bauleitung in der Realisierungsphase zu leiten.

Bauherr

Bundesamt für Strassen (ASTRA), Filiale Thun

Projektierung

IUB Engineering AG

Baujahr

2012–2018

Baukosten

BSA-Baukosten Kreisel Oppligen: ca. 210’000 CHF

Leistungen

  • Projektleitung, Projektierung, Ausschreibung, Fachbauleitung
  • Phasen 31 bis 53
  • Folgende Anlagen wurden bearbeitet:
    • Energieversorgung
    • Beleuchtung
    • Signalisation
    • Kommunikation & Leittechnik
    • Kabelanlagen
  • Die aktuellen ASTRA Richtlinien und Normen werden umgesetzt