Erneuerung Ausrüstung Spiezwilertunnel

Der Spiezwilertunnel bildet ein Teilstück der Kantonsstrasse Nr. 223, welche am Anschluss Spiez der Nationalstrasse N08 beginnt und über Spiezwiler – Frutigen nach Kandersteg führt. Der 1991 eröffnete Tunnel weist eine Gesamtlänge von 743 m auf, wovon rund 260 m im südlichen Teil als einseitig offene Galerie ausgebildet ist. Der Tunnel ist als reine Autobahn signali-siert. Due Unterhalts- und Wartungsarbeiten werden durch die Abteilung Nationalstrasse Betrieb GE I im Auftrag des OIK I ausgeführt.

Die Betriebs- und Sicherheitsausrüstungen des Tunnels waren veraltet und wurden sowohl im Fahrraum wie in den dazugehörigen zentralen ganzheitlich ersetzt.

Bauherr

Tiefbauamt des Kantons Bern, Oberingenieurkreis I, Thun

Projektierung

Bauherrenunterstützung: IUB Engineering AG

Baujahr

2015–2017

Baukosten

BSA: ca. 3.5 Mio. CHF

Leistungen

Bauherrenunterstützung (BHU) für das Instandhaltungsprojekt des kantonalen Tiefbauamts Bern, ausgeführt durch den Oberingenieurkreis I.