Neubau Kleinkraftwerk Tomè, Broglio / Schweiz

Neubau eines Kleinkraftwerks im Tomètal mit Wasserfassung talseitig des kleinen Alpensees auf 1'692.40 m ü.M., sowie einer 3,18 km langen erdverlegten Druckleitung bis nach Broglio auf ca. 700 m ü.M. im Lavizzaratal (ca. 1'000 m Höhenunterschied) wo sich die Zentrale mit einer 2-düsigen horizontalen Peltonturbine befindet.

Hauptdaten

  • Einzugsgebiet: 3 km2
  • Tomè See:  1’692.40 m ü.M.
  • Wasserfassung: 1'686.00 m ü.M.
    • Bruttogefälle: 987.85 m
    • Nettogefälle: 945.00 m
  • Ausbauwassermenge: 0.26 m3/s
  • Dotierwassermenge: 8 ÷ 50 l/s
  • Ausbauleistung: 2.05 MW
  • Jahresenergieproduktion: 6.5 Mio. kWh
  • Peltonturbine 2-düsig
    • Drehzahl: 1’000 /min
    • Nennleistung: 2.15 MW
  • Synchrongenerator: 6-polig
    • Nennleistung: 2.2 MVA
  • Transformator
    • Nennleistung: 2.5 MVA
  • Druckleitung erdverlegt: DN 400 mm
    • Länge: 3’180 m
    • Material: Guss und Stahl

Bauherr

CEL Lavizzara SA, Prato Sornico

Projektierung

IM Maggia Engineering AG, Locarno

Baujahr

2014–2016

Baukosten

CHF 8.9 Mio.

Leistungen

Machbarkeitsstudie, Vorprojekt, Bauprojekt, Ausschreibung, Ausführungsprojekt, Ausführung, Inbetriebnahme.