Sachplan geologische Tiefenlager, Felsmechanische Untersuchungen zur bautechnischen Machbarkeit

Im Rahmen des Sachplans geologische Tiefenlager (SGT), welcher in drei Etappen gegliedert ist, erarbeitet die Nagra Standortvorschläge für die Lagerung von radioaktiven Abfällen. Ziel ist, je einen Standort für ein Lager für hochaktive Abfälle (HAA-Lager) beziehungsweise ein Lager für schwach- und mittelaktive Abfälle (SMA-Lager) oder einen gemeinsamen Standort für beide Lagertypen auszuwählen.

Die IUB Engineering AG unterstützt die Nagra mit ihrem Expertenwissen im Bereich der Felsmechanik und der Bautechnik des Tunnelbaus bei der Beurteilung der bautechnischen Machbarkeit unter Berücksichtigung der lagerspezifischen Nutzungsanforderungen und standortspezifischen Bedingungen.

Die Leistung umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Felstechnische Untersuchungen zum Gebirgsverhalten des Opalinustons beim Tunnelvortrieb
  • Prüfen und Entwickeln von Vortriebsmethoden
  • Erarbeiten eines Vortriebs- und Sicherungskonzeptes unter der Berücksichtigung der Anforderungen an die Erstellung und den Betrieb von Endlagern für radioaktive Abfälle
  • Unterstützung bei der Durchführung und Interpretation der numerischen Untersuchungen für die Modellierung des Gebirgsverhaltens beim Vortrieb der Lagerstollen und Lagerkavernen