Neubau Fernwärmeleitung Wärmeverbund Ennetsee, Perlen-Root-Rotkreuz-Hünenberg Bösch

Die WWZ AG beabsichtigt die Region Ennetsee mit CO2-neutraler Abwärme der Kehrichtverbrennungsanlage Renergia Zentralschweiz AG zu versorgen. Dazu soll in einem ersten Ausbauschritt eine Fernwärmeleitung von Perlen nach Rotkreuz gebaut werden.

Neubau Fernwärmetrasse (Hauptleitung) ab Gebäudeaustritt Renergia bis Rotkreuz. (Los 1 der ausgeschriebenen Arbeiten) Inkl. Unterquerung Reuss und Autobahn sowie Unterwasserkanal mittels Spülbohrungen und Pressbohrvortrieb.

In einem weiteren Ausbauschritt werden die Gemeinden Cham, Hünenberg und Zug mit Fernwärme erschlossen.  

Hauptdaten

  • Länge FW-Leitung: 8.5 km; 2 x DN 250mm (Vor- u. Rücklauf); davon Länge bis Rotkreuz: 7.7 km
  • Länge Spülbohrungen; 2 x DN 800 mm (Hüllrohre): 350 m; 2 x DN 800 mm (Hüllrohre): 475 m
  • Länge Pressbohrvortrieb; 2 x DN 800 mm (Hüllrohre): 132 m

Bauherr

WWZ Netze AG

Projektierung

IUB Engineering AG in Ingenieurgemeinschaft

Baujahr

2017-heute

Baukosten

Gesamtbausumme: c. CHF 25 Mio.; davon Anteil Tiefbau: ca. CHF CHF 17 Mio.

Leistungen

  • Vorprojekt
  • Bauprojekt
  • Bewilligung
  • Ausschreibungsprojekt
  • Submission