RBS Regionalverkehr Bern – Solothurn, Doppelspur BKW–Worblaufen

Der Doppelspurausbau erfolgte in Worblaufen unter Betrieb zwischen km 19.60 km 20.67, inkl. neuer Weichenverbindun-gen und Industriegleisanschlüssen. Im Bereich Altikofen wurde ein Bahntunnel in Deckel- und offener Bauweise erstellt.

Es wurden mehrere Stützmauern und ein Lehnenviadukt unterschiedlicher Höhe ausgeführt sowie eine bestehende Bachmauer an der Worble erhöht.

  • Bearbeitet wurden die Lose 1, 3 und 4
  • Los 1 Ausbaulänge ca. 200 m
  • Los 3 Ausbaulänge ca. 250 m
  • Los 4 Ausbaulänge ca. 270 m

Hauptdaten

  • Trasse: 720 m
  • Stützmauern: 585 m, Höhe max. 6.5 m
  • Tagbautunnel: 105 m
  • Lehnenviadukt: 104 m, Höhe max. 9.5 m
  • Spülbohrungen: 55 m
  • Bohrpfähle: 290 m Ø 900, 760 m Ø 400
  • Ribbertmauern: 225 m
  • Steinkorbmauer: 125 m, Höhe 2.5 m
  • Strassenbau: 3450 m2
  • Werkleitungen: ca. 6000 m

Bauherr

RBS Regionalverkehr Bern-Solothurn

Projektierung

IUB Engineering AG in Ingenieurgemeinschaft

Baujahr

2005-2008

Baukosten

CHF 15.5 Mio.

Leistungen

  • Bauprojekt
  • Ausschreibung und Offertvergleich
  • Ausführungsprojekt
  • Bauleitung