UW Massaboden Freiluftschaltanlage, Teilerneuerung des Unterwerks

Beim Unterwerk Massaboden handelt es sich um eine 11/15/66/132 kV Freiluftschaltanlage mit 3 Aussentransformatoren, welche die Fahrleitungen der SBB und der Matterhorn Gotthard Bahn MGB bedient.

Bei den Aussenanlagen handelt es sich um die folgenden Tiefbauten:

  • Transformatoren: 3  Ölauffangwannen für Transformatoren aus Ortbeton, 2  Pumpschächte mit Mineralölabscheider
  • Schaltanlagen: Einzelfundamente für die Freiluftschaltanlagen
  • Hochgerüste: Einzelfundamente für Hochgerüste und Mastkonstruktionen
  • Zufahrtsgleis: Zufahrtsgleis einbetoniert für Transformatorenanlieferung mit Spurweite 1435 mm oder nach Angaben Lieferant, inkl. seitliche Abgänge zu Transformatorwannen mit Spurweite 1720 mm oder nach Angaben Lieferant
  • Einfriedung:Maschendrahtzaun auf durchgehender Betonmauer

Bei dem Teilerneuerungsprojekt geht es im Folgenden um:

  • Erweiterung der Freiluftschaltanlagen
  • Rückbau gewisser Teile des Unterwerks (Fundamente, Freiluftschaltanlagen)
  • Neubau Fundamente und Erweiterung der Anlage
  • Im Bereich wo die baulichen Massnahmen stattfinden wird der Belag komplett erneuert
  • Ein neues Entwässerungskonzept muss kreiert und umgesetzt werden

Hauptdaten

  • 180 m³ Beton-Rückabau
  • 280 m³ Ortbetonabu
  • 2340 m³ Aushubarbeiten
  • 2660 m³ Aufschüttung
  • 275 m³ Belagsabbruch
  • 431 m³ Einbau Belag

Bauherr

SBB Infrastruktur

Projektierung

IUB Engineering AG

Baujahr

2014/2015

Baukosten

ca. CHF 1.2 Mio.

Leistungen

  • Plangenehmigungsverfahren (PGV)
  • Bauprojekt