Hochwasserschutz Lyss - Lyssbachstollen

Der Lyssbachstollen dient der Entlastung der in den vergangenen Jahrzehnten regelmässig überfluteten Siedlungsbereiche der Gemeinde Lyss. Im Hochwasserfall wird die Abflussmenge des Lyssbachgerinnes deutlich reduziert und das Wasser durch den Stollen an den überbauten Gebieten vorbeigeleitet. Zusätzlich wird über einen Vertikalschacht der Hochwasseranteil des Grentschelbachs in den Lyssbachstollen eingeleitet.

Sowohl im Bereich des Ein- als auch im Auslaufbereich unterquert der mittels TBM aufgefahrene Lyssbachstollen mit geringer Überdeckung die zweispurige SBB-Strecke Bern – Biel.

Die IUB, Abteilung Messtechnik, hat im o.g. Mandat folgende Dienstleistungen erbracht:

  • Erstellung Fixpunktnetz in beiden Portalen und am Zwischeneinlauf
  • Vortriebskontrollen
  • manuelle Gleisüberwachung in beiden Portalen
  • automatische Gleisüberwachung mittels Geomonitoring im Bereich des Einlaufbauwerks
  • Überwachung von Baugruben / Baugrubensicherungen
  • Überwachung von Liegenschaften / Bauten in den Portalbereichen

Hauptdaten

  • Stollenlänge: 2.57 km
  • Stollendurchmesser: 4.4 m
  • Gefälle: 0.58 %
  • Kapazität: ca. 70 m3/s

Bauherr

Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion BVE des Kantons Bern

Projektierung

IUB Engineering AG

Baujahr

2009-2012

Baukosten

ca. CHF 52.3 Mio.

Leistungen

Bauherrenvermessung für TU HWS Lyssbach