A9, St. Maurice – Brig-Glis, Brücken Staldbach

Die beiden getrennten Staldbachbrücken überspannen den ebenen Talgrund, die Vispa, die Talstrasse H 212 sowie das Trasse der Matterhorn-Gotthard Bahn. Die Brücken sind schwimmend gelagert. Sie wurden mit einem eigens hergestellten seitenliegenden Vorschubgerüst erstellt.

Der Brückenquerschnitt wurde als längs vorgespannter Hohlkastenquerschnitt aus Stahlbeton ausgeführt.

Hauptdaten

  • Spannweite Brücke Nord: 39 - 46 - 45 - 49 - 34 m, total 213 m
  • Spannweiten Brücke Süd: 39 - 49 - 47 - 44 - 34 m, total 213 m
  • Breite Gesamtmass: 12.55 m

Bauherr

Departement für Verkehr, Bau und Umwelt Dienststelle für Strassen- und Flussbau, Abteilung Nationalstrassen Oberwallis

Projektierung

IUB Engineering AG in Ingenieur-Gemeinschaft

Baujahr

2004–2006

Baukosten

ca. 15 Mio. CHF

Leistungen

Ausführungs- und Detailprojekt von zwei parallel geführten Autobahnbrücken inklusive Unterbau.