N08 Neubau Därligen Ost - Interlaken West, Generelles Projekt

Der letzte Nationalstrassenabschnitt dritter Klasse am Thunersee soll zur Nationalstrasse zweiter Klasse werden. Hierzu ist im steilen Wald oberhalb der bestehenden N08, die künftig Kantonsstrasse werden soll, eine Neubautrasse projektiert. Ebenfalls zu berücksichtigen ist der perspektivische Doppelspurausbau der BLS-Bahnstrecke und die Führung des Langsamverkehrs. Im Rahmen der GP-Bearbeitung wurde ein Variantenstudium durchgeführt, um die Standortgebundenheit der vorgesehenen Trasse zu überprüfen und eine
Kosten-Nutzen-Analyse für den Neubau durchzuführen.

Hauptdaten

  • Unterstützung des Gesamtprojekt-leiters in den Bereichen
  • Projektmanagement, -koordination, -administration, Verfahrensmanagement, Controlling
  • Fachliche Begleitung bei den Abstim-mungen der Teilprojekte Bau, Umwelt und BSA mit der Fachunterstützung ASTRA
  • Kosten-, Termin- und Qualitätsmanagement nach ASTRA-Standard
  • Finanzplanung nach Vorgaben ASTRA
  • Leistungen im Beschaffungswesen, Vertragsüberwachung, Nachtragswesen, Rechnungskontrolle
  • Unterstützung Öffentlichkeitsarbeit

Bauherr

ASTRA Filiale Thun

Projektierung

IUB Engineering in Ingenieurgemeinschaft

Baukosten

CHF 100 Mio.

Leistungen

Bauherrenunterstützung für den Neubau der N08 zwischen Därligen und Interlaken in den Phasen Generelles Projekt (GP) bis Ausführung/Inbetriebnahme