Ufersanierung Dorfbach Biberist

Das linke Ufer des Dorfbachs wurde im Laufe der Jahre auf einer Länge von rund 200 m durch die Anwohner in Eigenregie verbaut. Durch die Verbauungen konnte der Uferschutz nicht in ausreichendem Masse gewährleistet werden. Darüber hinaus wurden die ökologischen Anforderungen an ein Ufer nicht erfüllt. Mit dem vorgeschlagenen System aus Lenkbuhnen mit streckenweiser Sanierung der Ufer durch ingenieurbiologische Massnahmen inkl. Fusssicherung aus Wurzelstämmen konnte der Uferschutz effizient, naturnah und verhältnismässig kostengünstig erstellt werden. Dabei wurden die intakten Uferabschnitte beibehalten. Mit den gewählten Sanierungsmassnahmen konnte ausserdem eine Strukturierung und ökologische Aufwertung des Gewässers erreicht werden. Die Aufwertung umfasst neben dem Aufbau eines Gehölzsaums mit zahlreichen Unterständen auch die Entwicklung eines dynamischen Niedrigwassergerinnes und zahlreicher Kolke.

Main Data

  • Naturnahe Sicherung und Strukturierung von ca. 240 m Ufer mit Lenkbuhnen, Fusssicherung und Ingenieurbiologie resp. ingenieurbiologischer Sicherung mit am Böschungsfuss eingebundenen Wurzelstöcken, Bepflanzung mit standortgerechten Gehölzen
  • Lokale Sicherungsmassnahmen mit Wurzelstöcken in Kombination mit ausschlagfähigen Weidenstecklingen/wurzelnackten Gehölzen als Ergänzung zu den Lenkbuhnen

Client

Gemeinde Biberist

Consultant

IUB Engineering AG

Construction period

2014 – 2018

Construction costs

CHF 150'000

Scope of services

  • Bauprojekt
  • Ausschreibung, Ausführungsprojekt
  • Realisierung 2018