Casino Biel

Für den Bau des Casinos musste eine 6.7 m tiefe Baugrube ausgehoben und der Grundwasserspiegel um ca. 3.0 m abgesenkt werden. Da die Spundwände infolge Werkleitungen und angrenzender Gebäude nicht nach aussen verankert werden konnten, wurden sie durch die Decke abgestützt. Das Bauwerk wurde mit der Deckelbauweise realisiert.

Données principales

  • Breite: 24 m
  • Länge: 35 m
  • Tiefe der Baugrube: 6.4 m
  • Länge der Bohrpfähle: 14.5 m
  • Tiefe der Einvibrierung der Spundwände: 15.5 m
  • Absenkung des Grundwasserspiegels: 3.0 m


Maître d'ouvrage

CPB Casino Palace Biel AG

Ingénieurs du projet

IUB Engineering AG

Période

1997

Coûts de construction

1.5 Mio. CHF Rohbau

Prestations

  • Bauprojekt
  • Ausschreibung
  • Ausführung und Bauleitung
  • Bauphase 1
    • Einvibrieren von 1'800 m² Spundwand
    • Erstellen von 8 Bohrpfählen mit vorfabrizierten Stützen
    • Erstellen der Decke auf dem vorhandenen Terrain
  • Bauphase 2
    • Aushub der Baugrube unter der Spriessdecke
    • Erstellen der Bodenplatte
  • Bauphase 3
    • Betonieren der Aussen- und Innenwände durch Wellhüllrohr in der Spriessdecke
    • Rückziehen der Spundwände