Neubau Kleinkraftwerk Tomè, Broglio / Schweiz

Neubau eines Kleinkraftwerks im Tomètal mit Wasserfassung talseitig des kleinen Alpensees auf 1'692.40 m ü.M., sowie einer 3,18 km langen erdverlegten Druckleitung bis nach Broglio auf ca. 700 m ü.M. im Lavizzaratal (ca. 1'000 m Höhenunterschied) wo sich die Zentrale mit einer 2-düsigen horizontalen Peltonturbine befindet.

Dati principali

  • Einzugsgebiet: 3 km2
  • Tomè See:  1’692.40 m ü.M.
  • Wasserfassung: 1'686.00 m ü.M.
    • Bruttogefälle: 987.85 m
    • Nettogefälle: 945.00 m
  • Ausbauwassermenge: 0.26 m3/s
  • Dotierwassermenge: 8 ÷ 50 l/s
  • Ausbauleistung: 2.05 MW
  • Jahresenergieproduktion: 6.5 Mio. kWh
  • Peltonturbine 2-düsig
    • Drehzahl: 1’000 /min
    • Nennleistung: 2.15 MW
  • Synchrongenerator: 6-polig
    • Nennleistung: 2.2 MVA
  • Transformator
    • Nennleistung: 2.5 MVA
  • Druckleitung erdverlegt: DN 400 mm
    • Länge: 3’180 m
    • Material: Guss und Stahl

Committente

CEL Lavizzara SA, Prato Sornico

Progettazione

IM Maggia Engineering AG, Locarno

Periodo di costruzione

2014–2016

Costi dell'opera

CHF 8.9 Mio.

Prestazioni

Machbarkeitsstudie, Vorprojekt, Bauprojekt, Ausschreibung, Ausführungsprojekt, Ausführung, Inbetriebnahme.